Europa League: Bayer 04 vor dem letzten Schritt gegen Qarabag

Stand: 13.03.2024 14:49 Uhr

Bayer 04 Leverkusen würde mit einem Sieg gegen Qarabag Agdam ins Viertelfinale der Europa League einziehen. Das Achtelfinal-Rückspiel ist bereits das vierte Aufeinandertreffen in dieser Saison mit dem Team aus Aserbaidschan.

Die spektakuläre Reise von Bayer 04 Leverkusen geht nahtlos weiter. Am Donnerstagabend (14.3.2024) bestreitet die in dieser Saison weiterhin ungeschlagene Mannschaft von Trainer Xabi Alonso das Achtelfinal-Rückspiel in der Europa League gegen die alten Bekannten von Qarabag Agdam aus Aserbaidschan. Zuvor hatten sich die Leverkusener bereits in der Gruppenphase zwei Mal gegen Qarabag durchgesetzt.

  • Do. ab 21 Uhr live: Leverkusen – Qarabag
    Pfeil rechts

  • Europa League, Achtelfinale
    Pfeil rechts

Im Hinspiel in Baku erkämpfte sich die “Werkself” in letzter Sekunde ein 2:2. Nun geht es in der entscheidenden Partie um den Einzug in die nächste Runde. “Wir müssen wieder unsere beste Leistung abrufen. Es ist Knockout-Phase. Sie sind eine gute Mannschaft und sie kommen mit einer guten Mentalität”, so Alonso.

Mit von der Partie wird dann aller Voraussicht nach Josip Stanisic sein. Der Leverkusener Verteidiger, der vom FC Bayern bis zum Saisonende ausgeliehen ist, hat sich in den letzten Wochen ins Team gespielt. “Das lag auch daran, dass Odilon Kossounou lange beim Afrika Cup war”, sagt der 23-Jährige selbst.

Lediglich fünf Einsätze

Stanisic ist ein gutes Beispiel dafür, wie gut die Rädchen unter dem Bayerkreuz in dieser Saison ineinander greifen. Stanisic hat seine Chance von Alonso bekommen und diese dann auch sofort genutzt. Noch im vergangenen Jahr musste sich Stanisic, der mit dem Ruf als qualitativ hochwertiger Verteidiger vom deutschen Rekordmeister an den Rhein gekommen war, zunächst einmal mit einer Reservistenrolle anfreunden. Eine für ihn kaum erwartbare Situation.

In den ersten 15 Bundesligapartien kam Stanisic dann gerade einmal auf fünf Einsätze, davon nur einer mehr als 45 Minuten. “Ich bin mit einer anderen Haltung hierher gekommen. Daran musste ich mich erstmal gewöhnen. Es gab Tage, an denen man mich besser nicht angesprochen hätte. Das ist aber ja ganz normal, wenn man so einen guten Kader hast”, so Stanisic.

Unglaubliche Vita

Er blieb dran, kämpfte um Einsatzzeiten. Und Alsonso belohnte diese Beharrlichkeit. “Wir haben immer genügend Spieler bereit. Die Spieler, die auf der Bank waren, haben immer einen großen Einfluss auf das Spiel, wenn sie eingesetzt wurden. Deshalb sind wir immer wettbewerbsfähig”, erklärt Alonso. Es ist eines der Erfolgsgeheimnisse der” Werkself” in dieser Saison.

Es gilt das Leistungsprinzip in Leverkusen, was dafür sorgt, dass sich die weitaus überwiegende Mehrheit der Spieler fair behandelt fühlt. Das große Faustpfand des Trainers und ehemaligen Fußballstars Alonso ist seine eigene sportliche Vita, die ihresgleichen sucht: Weltmeister, Europameister, Champions-League-Sieger, Deutscher Meister. Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen.

Gute Vorbereitung

Das schafft Eindruck und Kompetenz. “Man weiß ja, was er für ein Spieler war. Der Trainer weiß, wovon er spricht”, sagt Stanisic anerkennend. Die Erkenntnis in Leverkusen: Alonso macht niemandem etwas vor.

Nun geht es für die Leverkusener darum, die Konzentration trotz der englischen Wochen hoch- und das hohe Niveau möglichst bis zum Saisonende durchzuhalten. “Der Druck ist da, weil wir uns den selbst machen”, sagt Stanisic. Nun geht es aber erstmal gegen Qarabag. “Wir sind vorbereitet. Ich bin voller Hoffnung und guter Dinge, dass wir das hinkriegen werden”, so Stanisic.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*