DFB-Frauen bei Olympia gegen USA und Australien

Stand: 20.03.2024 23:36 Uhr

Die deutschen Fußballerinnen haben für die Olympischen Spiele anspruchsvolle Aufgaben erwischt.

Die Vize-Europameisterinnen treffen in der Gruppe B auf den viermaligen Olympiasieger USA, den WM-Vierten Australien sowie Sambia oder Marokko. Das ergab die Auslosung am Mittwochabend in Paris.

Interims-Bundestrainer Horst Hrubesch zeigte sich dennoch optimistisch: “Ich bin eigentlich sehr zufrieden. Bei Australien weißt du, was auf dich zukommt. Bei den USA wissen wir auch, was Sache ist. Sambia oder Marokko als drittes Spiel passt eigentlich auch ganz gut rein”, sagte Hrubesch, “das muss eine Gruppe sein, die auch machbar ist für uns.”

Gespielt wird zweimal in Marseille (25./28. Juli) sowie in Saint-Etienne (31. Juli). Die beiden Gruppenbesten kommen jeweils ins Olympia-Viertelfinale, dazu qualifizieren sich auch die beiden besten Dritten für die Runde der letzten Acht.

Sambia und Marokko spielen im April um letzten Platz

Die beiden Teilnehmer aus dem afrikanischen Verband (CAF) werden Anfang April noch ermittelt. Die Einteilung auf die Töpfe war nach der Platzierung in der Weltrangliste erfolgt. Durch die Konstellation mit zwei europäischen Teams in Topf 1 hatte bereits vor der Ziehung festgestanden, dass Deutschland aus Topf 2 in die USA-Gruppe kommt.

Durch den Auswärtssieg im Spiel um Platz drei der Nations League in den Niederlanden (2:0) hatte sich Deutschland, Olympiasieger von 2016, das letzte Europa-Ticket für den Kampf um die Medaillen in Paris (25. Juli bis 10. August) gesichert.

Die deutschen Spiele im Überblick:

25. Juli, 19.00 Uhr: Deutschland – Australien (Marseille)

28. Juli, 21.00 Uhr: USA – Deutschland (Marseille)

31. Juli, 19.00 Uhr: Sambia/Marokko – Deutschland (Saint-Etienne)

Die weiteren Gruppen:

A: Frankreich, Kolumbien, Kanada, Neuseeland

C: Spanien, Japan, Nigeria/Südafrika, Brasilien

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*