Muskelfaserriss – Manuel Neuer verpasst beide Länderspiele

Stand: 20.03.2024 23:38 Uhr

Verletzung statt Länderspiel-Comeback: Torwart Manuel Neuer hat sich im Training der Nationalmannschaft einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen.

Verletzung statt Länderspiel-Comeback: Bayern-Torwart Manuel Neuer hat sich im Training der Fußball-Nationalmannschaft einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen und fällt für die EM-Testspiele am Samstag gegen Frankreich und drei Tage später gegen die Niederlande aus. Das teilte der DFB am Mittwochnachmittag (20.03.2024) mit.

  • EURO-Spielplan
    Pfeil rechts

Chance für ter Stegen

“Das ist sehr ärgerlich, weil er einen sehr guten Eindruck gemacht hat”, sagte Bundestrainer Julian Nagelsmann bei einer Fan-PK am Mittwochabend.

Der 37-Jährige reiste demnach bereits aus dem Teamhotel in Gravenbruch bei Frankfurt ab. Nach dpa-Informationen hatte Bundestrainer Julian Nagelsmann den Schlussmann des FC Bayern München in Kürze zu seiner Nummer eins für die Heim-EM im Sommer benennen wollen. 

Nun muss Nagelsmann für die beiden Länderspiele umplanen – und tut das erwartbar mit Marc-André ter Stegen als Vertreter. “Wir haben Gott sei Dank ja noch einen Weltklasse-Keeper, der bei den beiden Spielen im Tor stehen und sicher eine sehr gute Leistung zeigen wird”, sagte Nagelsmann über den Schlussmann des FC Barcelona.

Ausfalldauer noch offen

Was die Neuer-Verletzung für die EM bedeutet, ist offen. Nach seiner Rückkehr ins Bayern-Tor vor knapp einem halben Jahr hatte sich der ehrgeizige Neuer auch eine Teilnahme an der Heim-EM wieder zum Ziel gesetzt. “Ich konzentriere mich auf mich, auf meine Leistung und werde bei der Nationalmannschaft wieder alles geben“, hatte er noch am vergangenen Wochenende zu seinen Ambitionen auf ein Comeback als Nummer eins gesagt und ergänzt: “Der Trainer wird dann entscheiden.” 

Ungewiss ist, wie lange Neuer pausieren muss. Er dürfte den Bayern aber über die Länderspielpause hinaus nicht zur Verfügung stehen. Die erste Partie ist am 30. März in der Bundesliga gegen Borussia Dortmund. Am 9. April findet das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League beim FC Arsenal in London statt.

Auch Jan-Niklas Beste verletzt

Außer Neuer zog sich auch Jan-Niklas Beste (25) vom 1. FC Heidenheim am Mittwoch im DFB-Training eine Muskelverletzung zu, wie Nagelsmann mitteilte. Der DFB-Neuling begab sich zu weiteren Untersuchungen. Eine Diagnose stand noch aus. Streichen musste Nagelsmann aus dem Kader bereits zuvor Bayern-Youngster Aleksandar Pavlovic, der wegen eines Infektes sein mögliches Länderspieldebüt verpasst.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*